• „Ich habe manchmal den Eindruck, ich opfere alles für den Job und keiner nimmt es wahr!“
  • „Am Wochenende fällt es mir schwer, mich zu erholen und Distanz zu meinem Job zu finden.“
  • „Im Urlaub bleibe ich 24/7 erreichbar. Anders geht es nicht, sonst geht es in meiner Abteilung drunter und drüber.“
  • „Nach außen hin rede ich oft so, als gäbe es nichts Wichtigeres als den Job. Aber um ehrlich zu sein, frage ich mich schon manchmal, wofür ich das alles mache. Ich hätte größte Lust, einfach alles hinzuschmeißen.“

Am Anfang ist alles großartig - man arbeitet viel, bekommt Anerkennung, sieht einen Sinn, in dem, was man tut und wird von allen Seiten bestätigt. Die Arbeit ist nicht nur Energiefresser, sondern Energiegeber.

Dann nimmt sie schleichend eine immer größere Rolle im Leben ein. Es bleibt weniger Zeit für Freunde und Partner, Sport und Freizeit. Irgendwann kippt das Verhältnis. Die Freunde melden sich nicht mehr, der Partner distanziert sich, der Körper macht die Belastung nicht mehr mit, Freizeit gibt es keine mehr. Man fühlt sich leer, ausgebrannt. Wenn sich dann erste Konflikte anbahnen oder die Anerkennung ausbleibt, sind keine Ressourcen mehr da, um mit der Situation fertig zu werden.

Wir helfen Ihnen, aus Ihrem Hamsterrad auszusteigen. Und wieder sich selbst zu suchen. Bevor Sie sich nicht mehr finden.

NB: Es handelt sich hierbei um vorbeugende Maßnahmen, nicht um eine Intervention im Falle eines akuten Burn-out-Syndroms. In diesem Falle verweisen wir Sie gern an Spezialisten, die Sie besser unterstützen können.


Koubé und Partner, Business Coaching und Consulting